Mit dem Mitarbeiter-Onboarding-Prozess neue Kollegen im Anlagenbau erfolgreich integrieren

Mit dem Onboarding-Prozess neue Mitarbeiter im Anlagenbau erfolgreich integrieren

In vielen Firmen, gerade im Bereich Anlagen- und Maschinenbau, wurde bisher nur selten der Fokus auf einen gut funktionierenden Onboarding-Prozess gelegt. Neue Mitarbeiter werden meistens noch ganz klassisch in Einzelgesprächen oder mittels eines Paten angelernt. Oftmals liegt es daran, dass die Unternehmen die Möglichkeiten, die ihnen ein automatisierter Onboarding-Prozess bietet, gar nicht kennen.

Der erste Tag mit einem neuen Mitarbeiter

Zunächst wird mit dem neuen Kollegen ein umfangreiches Gespräch geführt. Hier wird ihm erklärt, welche Regelungen es in diesem Betrieb gibt, wie der Arbeitsablauf an seinem neuen Arbeitsplatz ist, und welche Vorschriften er noch beachten muss.

Diese Gespräche sind sehr umfangreich und beinhalten die wichtigsten Informationen für einen reibungslosen Arbeitsablauf. Aufgrund der Wichtigkeit der Informationen nehmen diese Gespräche viel Zeit in Anspruch. Hinzu kommt, dass alle diese Informationen bei jeder Neueinstellung wieder von vorn erklärt werden müssen. Hier besteht die große Gefahr, wenn man etwas zum x-ten Mal erzählt, dass eine wichtige Information versehentlich vergessen wird.

Zu viele wichtige Informationen auf einmal

Gleichzeitig versucht der neue Mitarbeiter, die Informationen aufzunehmen und sich alles zu merken. Aufgrund der Fülle gelingt dies meist nicht, sodass er sich im Nachhinein noch einmal an Dich oder an seine Kollegen mit Rückfragen wendet, was ebenfalls wertvolle produktive Zeit kostet. Nicht nur das, auch nervt es die Kollegen, wenn die neuen Mitarbeiter sich immer wieder mit den gleichen Fragen an sie wenden.

Der Onboarding-Prozess spart Zeit und Kosten

Gerade im Anlagen- und Maschinenbau geht es um exakt aufeinander abgestimmte Fertigungsprozesse, reibungslose Lieferketten und eine fast minutiös geplante Logistik. Wieso sollte das in Deinem Onboarding-Prozess denn anders sein? Wieso sollten die gleichen Informationen immer wieder erzählt werden? Nutze auch hier Systeme, mit denen Du diesen Prozess völlig automatisieren kannst. Jetzt fragst Du Dich, wie Du das ändern sollst?

Lass Dich beraten und stell Dir so ein perfekt auf Dein Unternehmen abgestimmtes System zusammen. Dein Onboarding-Prozess beinhaltet zum Schluss alle wichtigen Informationen, die Dein neuer Mitarbeiter benötigt, um sich in die Firma und den Kollegenkreis zu integrieren. Hier hast Du die Möglichkeit, ausführliche Erklärungen zu Arbeitsabläufen abzugeben und jeder Kollege kann sich die Aufgaben, die er betreut, vorstellen.

Auch kann hier ganz klar die Priorisierung von bestimmten Aufgaben erläutert werden. Ebenso finden fachlich wichtige Informationen zu den einzelnen Produkten ihren Platz. Hier können einfach alle Informationen integriert werden, die für einen reibungslosen Arbeitsablauf wichtig sind.

Das Ergebnis sind zufriedenere und produktivere Mitarbeiter

Dank diesem Onboarding-Prozess können sich die neuen Mitarbeiter selbstständiger und effektiver in den Arbeitsalltag integrieren. Sie sind nicht mehr darauf angewiesen, dass ein Kollege Zeit hat, um ihnen noch einmal einen Ablauf zu erklären, sondern können dieses direkt in diesem System nachsehen. Das wirkt sich zusätzlich positiv auf das Arbeitsklima aus, da so keine Ressourcen der Kollegen beansprucht werden.

Das Tolle am Onboarding-Prozess ist, alles wird voll automatisch gesteuert, und passt sich an das jeweilige Lerntempo eines jeden neuen Mitarbeiters an. So können unter anderem auch wesentlich kürzere Anlernzeiten entstehen, wenn ein hoch motivierter Mitarbeiter eingestellt worden ist. Er hat die Möglichkeit, schneller produktiver zu sein, was sich positiv auf den Unternehmenserfolg auswirkt.

Selbstverständlich kann der Personalverantwortliche in diesem System überprüfen, welche Informationen sich der neue Mitarbeiter bereits erarbeitet hat, und ob dies in der abgesprochenen Zeit geschehen ist. Sollte hier eine Abweichung festgestellt werden, kann sofort interveniert werden.

Ob der Onboarding-Prozess auch das Richtige für Dein Unternehmen ist?

Dein Unternehmen ist im Bereich Anlagen- und Maschinenbau tätig und Du fragst Dich, ob und wie sich ein Onboarding-Prozess in Deinem Unternehmen integrieren lässt, und welche positiven Effekte sich dadurch ergeben könnten? Vereinbare einfach einen persönlichen Gesprächstermin mit mir und wir finden es gemeinsam heraus.

Jetzt teilen
Thomas Stünkel

Ich helfe kleinen und mittleren Unternehmen im Anlagenbau und Maschinenbau durch die Automatisierung von Unternehmensprozessen wieder mehr Zeit für das Wichtige und mehr Freiheit zu haben. Zusammen mit Dir kann ich in Deinem Unternehmen Prozesse wie die Neukundengewinnung, die Bestandskundenbindung, das Nachfassen von Angeboten, das Recruiting, Onboarding und Training neuer Mitarbeiter automatisieren.

Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen